Anzeige
Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Fraunhofer-Institut WKI

Fraunhofer-Institut WKI

Standbeschreibung
Das Fraunhofer WKI präsentiert Anwendungsbeispiele hybrider Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen.
Logo Fraunhofer-Institut WKI

Halle 26, Stand B77

Unternehmen

Forschungsinstitut
Unternehmensart
1946
Gründungsjahr
101-250
Anzahl Mitarbeiter
(Stand: 2017)
zwischen 1 Mio und 10 Mio EUR
Jahresumsatz
(Stand: 2017)

Holzforschung mit Vision und Verantwortung - das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI auf der LIGNA 2017

Seit mehr als 70 Jahren ist das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI mit Standorten in Braunschweig, Hannover und Wolfsburg die Forschungseinrichtung, in der die Komplexität nachwachsender Rohstoffe systematisch erfasst und in den unterschiedlichsten Facetten anwendungsorientiert erforscht wird. Das WKI ist spezialisiert auf Verfahrenstechnik, Naturfaserverbundkunststoffe, den Holz- und Emissionsschutz, die Qualitätssicherung von Holzprodukten, Werkstoff- und Produktprüfungen, Recyclingverfahren sowie den Einsatz von organischen Baustoffen und Holz im Bau. Mit Unternehmen aus der Holz- und Möbelbranche sowie der Zulieferindustrie arbeitet das Institut ebenso eng zusammen, wie mit der Bauwirtschaft, der chemischen Industrie und der Automobilindustrie. Nahezu alle Verfahren und Werkstoffe aus der Forschungstätigkeit des Instituts werden industriell eingesetzt. .

  • Kontakt
  • Ansprech­partner
  • Standorte
  • Management
Kontakt

Fraunhofer-Institut für
Holzforschung
Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Bienroder Weg 54E 38108 Braunschweig Deutschland

Ansprech­partner
Standorte
Management

Institutsleiter: Prof. Dr.-Ing. Bohumil Kasal

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.