Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
LIGNA-Erfolgsstory: Lignum Consulting GmbH

"Die LIGNA hat uns international bekannt gemacht"

Eine gigantische Möbelfabrik in Dubai – diesen Großauftrag brachte die Lignum Consulting GmbH von der LIGNA 2015 mit. Die Unternehmensberater halten die Messe für die beste Plattform, um sich international zu präsentieren.

"In der Industrie 4.0 stecken enorme Chancen für unsere Branche", sagt Dieter Rezbach, geschäftsführender Gesellschafter der Lignum Consulting GmbH. Vor der LIGNA entwickelte die Unternehmensberatung deshalb ein Modell für den Weg zur vernetzten Produktion. Es zeigt, wie Unternehmen der Holz- und Möbelindustrie die gesamte Prozesskette weiterentwickeln, um individueller, flexibler, schneller und sicherer fertigen zu können.

"Um diese Vorgehensweise unseren Kunden und einem internationalen Publikum vorzustellen, war die LIGNA die perfekte Plattform"

Dieter Rezbach, geschäftsführender Gesellschafter der Lignum Consulting GmbH

Vernetzte Produktion – das Thema bewegt die Branche

"Die LIGNA-Anforderung, den Besuchern das Thema vernetzte Produktion bzw. Industrie 4.0 zu erläutern und im Rahmen von Vorträgen und geführten Rundtouren vorzustellen, war für uns Herausforderung und Chance zugleich", betont Dieter Rezbach. "Die zahlreichen Besucher der Veranstaltungen und die durchweg positive Resonanz während und nach der Messe zeigten uns, dass wir mit unseren '7 Bausteinen auf dem Weg zur vernetzten Produktion' einen praktikablen Leitfaden für unsere Branche entwickelt haben."

Seit der Firmengründung im Jahr 2003 ist Lignum durchgängig auf der LIGNA vertreten. "Ohne die Präsenz auf der Messe hätten wir unseren Bekanntheitsgrad und unser Markenimage nicht in dieser Geschwindigkeit international aufbauen können", glaubt Dieter Rezbach.

Alle technischen Entscheider vor Ort

2015 lief es besonders gut: "Neben zahlreichen Kontakten und Anfragen zum Thema vernetzte Produktion haben wir aufgrund eines neuen Kontaktes auf der LIGNA auch einen Auftrag zur Neuplanung einer Möbelfabrik mit 100.000 m² Produktionsfläche in Dubai erhalten", stellt der Lignum-Chef fest. "Auch hier war die LIGNA die Grundlage, unser Unternehmen dem Kunden als potenziellen Partner präsentieren zu können. Auf der Messe sind neben den ausstellenden Maschinen- und Anlagenlieferanten alle technischen Entscheider der Branche als Besucher vertreten", so Rezbach.

"Es gibt damit kaum eine bessere Möglichkeit, sich in unserer Branche international zu präsentieren."

Dieter Rezbach, geschäftsführender Gesellschafter der Lignum Consulting GmbH

Dass seine Firma auch künftig die Messe als Plattform nutzen wird, steht für den Unternehmensberater "außer Frage – auch aufgrund der hervorragenden Zusammenarbeit mit dem LIGNA-Team. Aber jetzt freue ich mich erst einmal auf die LIGNA Conference im Mai 2016."

Jetzt Aussteller werden!