Anzeige
LIGNA 2017, 22. - 26. Mai
Startseite>Ausstellung>Branchentrends>Vernetzte Fertigung
Vernetzte Fertigung

Auf dem Weg zur Industrie 4.0

Unter dem Begriff "vernetzte Fertigung" rücken auf der LIGNA intelligente und vernetzte Fertigungssysteme ins Rampenlicht, begleitet von innovativen Konzepten und Lösungsansätzen für die Wertschöpfungsnetzwerke der holzbe- und -verarbeitenden Industrie.

Insbesondere in der Serien- und Einzelfertigung findet die vernetzte Fertigung bei zunehmender Individualisierung intensive Anwendung, Stichwort: Losgröße 1.

Die LIGNA bietet somit die ideale Plattform, um dieses sehr komplexe Thema durch anschauliche Informationen und praktische Anwendungsbeispiele – wie Guided Tours und Vortragsprogramme – für Besucher erleb- und begreifbar zu machen.

Erfolgsgeschichten

Vom Europa-Ereignis zum Welt-Event

"Think4ward" – mit dieser offensiven Strategie kam Biesse auf die LIGNA 2015 und verdoppelte kurzerhand seine Standfläche. Der Erfolg gab dem Holzmaschinenbauer Recht: 20 Prozent mehr Besucher und ein erhebliches Auftragsplus! mehr

"Die LIGNA hat uns international bekannt gemacht"

Eine gigantische Möbelfabrik in Dubai – diesen Großauftrag brachte die Lignum Consulting GmbH von der LIGNA 2015 mit. Die Unternehmensberater halten die Messe für die beste Plattform, um sich international zu präsentieren. mehr

Hundegger: Hightech-Talk im Biergarten

Wo werden die besten Geschäfte gemacht? Der bayerische Holzmaschinenbauer Hundegger weiß es und brachte eigene Biertische und -bänke mit zur LIGNA. mehr

SERRA: "Wer der LIGNA fernbleibt, ist selbst schuld"

Für die SERRA Maschinenbau GmbH war und ist die LIGNA der Schlüssel zum Weltmarkt. Im Direktvergleich, den die Messe ermöglicht, sichert sich der Sägewerksspezialist seine Wettbewerbsvorteile. mehr

Sprechen Sie uns an