Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
Startseite>News>Artikel
Maschinenkomponenten & Automatisierungstechnik

Ganz neu und schon trocken hinter den Ohren!

Die STELA Laxhuber GmbH stellt mit dem RecuDry System auf der LIGNA 2017 ihre neue Wärmerückgewinnungstechnologie zur Trocknung von Biomasse vor.

05.04.2017
Stela Recudry

Als international ausgerichtetes Unternehmen ist STELA mit Erfolg im Bereich der Trocknung von Biomasseprodukten auf Bandtrocknern aktiv. STELA sammelt seit den Anfängen dieser Branche Erfahrung und hat die Entwicklung der Technik mit niederkalorischer Wärme maßgeblich bestimmt. Inzwischen ist STELA Marktführer, weltweit sind mehr als 450 Niedertemperatur-Bandtrockner für Biomasse des Unternehmens aus Massing im Einsatz. Auf der LIGNA 2017 informieren die Niederbayern darüber, wie mit Hilfe ihres neuen RecuDry-Systems die herkömmliche Trocknungstechnologie noch Energie effizienter werden soll.

STELA verspricht – in Abhängigkeit von der Trocknungsfläche - Energieeinsparungen bis zu 35 oder gar 55 Prozent bei Neu- sowie bei Bestandsanlagen. Die herkömmliche Technologie wird mit Hilfe des neuen RecuDry-Systems in zwei Trocknungsbereiche unterteilt: in ein Recu- und in ein Kondensationsmodul. Im Recumodul soll die Trocknungsluft durch Zirkulation und Wiederaufheizen optimal aufgesättigt werden. Ein Teilstrom der aufgesättigten Luft wird dann dem Kondensationsmodul zugeführt und die darin enthaltene, überwiegend latente Energie wärmt die Frischluft vor. Die wesentlichen Merkmale des Systems sind, neben der möglichen Energieeinsparung, geringere Abluftströme und Emissionen sowie die Umrüstungsmöglichkeit von Bestandsanlagen auf das neue RecuDry-System.

Video

STELA Laxhuber auf der LIGNA

Auf der LIGNA 2017 konnten Sie STELA Laxhuber direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige