Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
Startseite>News>Artikel
Energie aus Holz

Landschaftspflege neu denken: Da geht uns ein Licht auf!

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) informiert in Halle 11 und auf dem Freigelände auf der Sonderschau "Brennholzlinie" mit geführten Rundgängen über das Projekt greenGain und erläutert in diesem Kontext technische Lösungen zur energetischen Nutzung von Holz aus der Landschaftspflege.

12.05.2017
green_gain_logo-Color

Das durch das europäische Förderprogramm Horizont 2020 geförderte Projekt greenGain soll die energetische Verwertung von regionaler und lokaler Biomasse voranbringen, die aus Landschaftspflegemaßnahmen in ganz Europa gewonnen wird. Das Projekt will dafür sorgen, dass Biomasse aus dem Bereich Straßenbegleitgrün und Landschaftspflegematerial optimal zur energetischen Nutzung in der EU eingesetzt wird. Dafür haben die FNR und ihre Partner insbesondere regionale öffentliche Verwaltungen oder andere Akteure, die für die Landschaftspflegemaßnahmen im öffentlichen Interesse zuständig sind, als Zielgruppen ins Auge gefasst.

Weitere Akteure sollen Unternehmen mit Bezug zu Erntetechnik, Logistik, Lagerung und Konversion sowie die Zivilgesellschaft sein. Ein Schwerpunkt des Vorhabens ist zudem die Netzwerkarbeit und die Verwertung der Ergebnisse in Europa. Die FNR koordiniert sowohl die Projektdurchführung als auch das Team, das sich aus acht Projektpartnern aus vier Ländern der Europäischen Union zusammensetzt. Zu den Europäischen Partnern gehören COALS (Deutschland), SYNCOM (Deutschland), CIRCE (Spanien), OMEZYMA (Spanien), Cz Biom (Tschechische Republik), Sogesca (Italien) und CM-ACT (Italien).

Das Projektkonsortium will unter anderem das Potenzial von Landschaftspflegematerial und den optimalen Einsatz bei der Umwandlung in Bioenergie analysieren sowie Piloterfahrungen bezüglich des Marktangebotes von Landschaftspflegematerial auswerten und hierzu gesetzliche, politische und gesellschaftliche Aspekte berücksichtigen. Auch die Verbreitung und Verwendung der Projektergebnisse gehört zu den Aufgaben des Projektkonsortiums, zum Beispiel durch die Schaffung einer EU-Wissensplattform - und natürlich auch durch eine anschauliche Präsentation des Projektes auf der LIGNA 2017.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

FNR auf der LIGNA

Auf der LIGNA 2017 konnten Sie FNR direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige
Weiteres zum Thema

Energie aus Holz

spacer_bg