Anzeige
Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
Startseite>News>Artikel
Holzwerkstoffherstellung

Schwäbischer Schleifer für scharfe Scheiben!

VOLLMER, Spezialist für Schleif- und Erodiermaschinen, präsentierte jüngst seine neueste Schleifmaschine CHX 840, die dank ihrer fünf CNC-gesteuerten Achsen und diverser optionaler Automatisierungslösungen perfekt für alle Schärfdienste, Sägewerke und Möbelbauer geeignet ist.

13.06.2018
VOLLMER_CHX_840
VOLLMER CHX 840

Als VOLLMER, Spezialist für Schleif- und Erodiermaschinen aus dem schwäbischen Biberach, mit der Entwicklung der gerade neu vorgestellten CHX 840 begann, hatte man vor allem Schärfdienste, Sägewerke und Möbelbauer im Blick. Die neue Schleifmaschine CHX 840 eignet sich für die Bearbeitung von hartmetallbestückten Kreissägeblättern mit Durchmesser bis 840 Millimeter, die beim Sägen von Holz, Aluminium oder Metall zum Einsatz kommen. Mit ihren fünf CNC-gesteuerten Achsen kann die CHX 840 Sägeblätter mit allen gängigen Zahngeometrien komplett bearbeiten - das gilt auch für Sägen mit Achswinkel und Gruppenverzahnung. Dank einer Doppelschleifscheibe erfolgt das Schärfen von Span- und Freiflächen in nur einer Aufspannung, wodurch sich die Rüstzeiten der Maschine verkürzen. Eine quer eingebaute Vorschubklinke mit pneumatischer Aushebung erlaubt auch eine Bearbeitung von Spanersegmenten und Spanerringen.

VOLLMER hat die CHX 840 zudem mit unterschiedlichen Automatisierungsgraden ausgestattet, um die Bearbeitungs- und Rüstzeiten noch weiter zu reduzieren. So verfügt die Schleifmaschine optional über einen automatischen Einrichtvorgang, bestehend aus dem Einfahren der Säge, der Durchmessererkennung sowie einem akustischen Sensor zum Antasten. Durch die integrierte Sensorik der Vorschubklinke fällt die Eingabe der Zahnteilung weg und die automatische Einstellung der Span- und Freiwinkel vermeidet Einstellfehler. Die Maschinenbeschickung HS kann darüber hinaus bis zu 25 Kreissägeblätter aufnehmen und sorgt so für eine vollautomatische Beschickung der CHX über einen Zeitraum von bis zu sieben Stunden. Da die Sägeblätter dabei mit Zwischenlagen gestapelt werden, sollen Zahnausbrüche und Schneidenbeschädigungen zuverlässig vermieden werden. Durch die unterschiedlichen Automatisierungsgrade lässt sich die Maschine sehr gut an die individuellen Bedürfnisse von Kunden anpassen. Neben der vorgestellten CHX 840 wird es auch noch eine weitere Variante geben, die CHX 1300, mit der sich Kreissägeblätter mit Durchmesser bis zu 1300 Millimeter bearbeiten lassen.

VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH (D-88400 Biberach)
Website: www.vollmer-group.com/de

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige
Weiteres zum Thema

Holzwerkstoffherstellung

spacer_bg