Anzeige

LIGNA 2017, 22. - 26. Mai

LIGNA 2017, 22. - 26. Mai
Guided Tours

Messerundgänge zu den LIGNA-Highlights

Nutzen Sie die LIGNA Guided Tours, um einen sortierten, kompakten und ausgewogenen Überblick zu bekommen und so gezielt an die Themen zu gelangen, die Sie wirklich interessieren.

Sie kommen zur LIGNA und möchten sich in kürzester Zeit einen Überblick verschaffen? Mit den Guided Tours haben wir für Sie geführte Rundgänge zusammengestellt, die Sie themenorientiert zu ausgewählten und relevanten Ausstellern bringen.

Ihr Vorteil: Sie müssen nicht lange suchen, haben keine Wartezeiten und lernen dabei sofort die zuständigen Ansprechpartner unserer Aussteller kennen.

In Rundgängen zu unterschiedlichen Themen finden Sie das Angebot für Ihr spezifisches Fach- und Interessengebiet. Neben den fest geplanten LIGNA Guided Tours bieten wir Ihnen speziell auf Ihre Wünsche zugeschnittene Messerundgänge für Einzelpersonen oder Gruppen an.

Die Tour-Themen 2017 im Überblick


Tour 1 – Vernetzte Fertigung/Automation

Ist die Vernetzung von Maschinen, Produkten und Komponenten und weiteren am Produktionsprozess beteiligten Systemen die Voraussetzung für eine ebenso ressourceneffiziente wie flexible Produktion? Was ist notwendig, um kurzfristig auf geänderte Rahmenbedingungen oder individuelle Kundenanforderungen reagieren zu können? Nur wer auf moderne Automatisierungstechnologien setzt, wird im digitalen Zeitalter vorn mitspielen. Smart oder Connected Factory, Industrie 4.0 oder Internet of Things sowie vorausschauendes Instandhalten sind Begriffe, die sowohl in Industrie als auch im Handwerk Einzug gefunden haben.

Im Mittelpunkt dieser Tour stehen Produktionstechniken und die dazugehörigen Softwarelösungen. Erhalten Sie einen Überblick über den Einsatz von Robotik und Automatisierung für eine effizientere Produktion. Erleben Sie, wie Maschinen miteinander kommunizieren und individualisierte Fertigung – ob Serienfertigung oder Losgröße 1 – heute funktioniert.



Tour 2 - Tischlerei der Zukunft

Welche Maschinen findet man in einer Tischlerei? Noch vor wenigen Jahren ließ sich diese Frage recht einfach beantworten; die typischen Maschinentypen waren unter dem Begriff "Standardmaschinen" zusammengefasst. Diese Zeiten sind vorbei; die Größe eines Betriebes entscheidet nicht mehr länger über die Technologie. Vollständig automatisierte Anlagen werden heute von unterschiedlichsten Verarbeitern eingesetzt, vom Handwerksbetrieb mit drei Mitarbeitern bis zur Möbelindustrie.

Auch die Kundenstrukturen der Tischlereien haben sich geändert: Neben klassischen Vertriebsmöglichkeiten, die zumeist regional begrenzt sind, bietet sich mit dem Vertrieb über das Internet eine interessante Alternative. Ein Online-Konfigurator erschließt den Zugang zu Kunden unabhängig von deren Standort. Nebenbei erspart er zudem praktisch die gesamte Arbeitsvorbereitung, da der Kunde das Aufmaß selber ausführt, und die Ausführungsplanung von der Software übernommen wird.



Tour 3 – Processing of Plastics and Composites

Unter dem Slogan "Überraschend vielseitig" hat die LIGNA 2015 erstmalig hervorgehoben, dass Holzbearbeitungsmaschinen auch für die Verarbeitung von Nicht-Holz-Materialien, insbesondere von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen, aber auch mineralischen und vielen anderen Werkstoffen eingesetzt werden. Dadurch findet sich diese Technologie schon bei Herstellern aus den Bereichen Caravan/Bootsbau, Ausbau von Fahrzeugen, Schiffen und Flugzeugen und auch für Konfektionierer von Kunststoffen und Verbundmaterialien sowie Baustoffen.


Video

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

Für Sie zusammengefasst

Guided Tours Tischlerei der Zukunft
Montag – Donnerstag
(22.05.-25.05.2017)
Vernetzte Fertigung/Automation
Dienstag – Mittwoch
(23.05.-24.05.2017)
Processing of Plastics and Composites
Montag + Mittwoch
(22.05. und 24.05.2017)
Startpunkt Robotation Academy, Messegelände Robotation Academy, Messegelände Robotation Academy, Messegelände
Tourstart jeweils 10:00 Uhr
  • deutschsprachige Tour: 10:00
  • englischsprachige Tour: 14:00
  • Montag:
    10:00 Uhr
    (deutschsprachige Tour)
    14:00 Uhr (englischsprachige Tour)
  • Mittwoch:
    10:00 Uhr und 14:00 Uhr
    (deutschsprachige Touren)


Toursprache Deutsch Deutsch oder Englisch Deutsch oder Englisch
Teilnahmegebühr 15,00 EUR/Person
(bitte 50,00 EUR Pfand für Headsets bereithalten)
Anmeldung ab 03. April 2017

Sprechen Sie uns an