Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
LIGNA News

Wood Industry Summit präsentiert sich in Halle 26

Nach der erfolgreichen Premiere zur LIGNA 2015 veranstaltet die Deutsche Messe gemeinsam mit dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) erneut den Wood Industry Summit 2017 mit dem Fokus auf "Access to Resources and Technology".

14.02.2017
Wood Industry Summit

  • mit Schwerpunktthema "Access to Resources and Technology"

Hannover. Vom 22. bis 26. Mai 2017 präsentiert sich in Halle 26 der Wood Industry Summit wieder als internationale Technikplattform für die Forst- und Energietechnik. Bereits zur Premiere 2015 war der Summit sehr erfolgreich, da ein Investitionsvolumen von rund 30 Millionen Euro durch internationale Kunden realisiert wurde. Bei dem internationalen Clustertreffpunkt für die Primärindustrie geht es um innovative Lösungen für die Ernte- und Weiterverarbeitungstechnologien sowie die Vernetzung der Verarbeitungsstufen.

Der Summit gliedert sich in die Bereiche Ausstellung, Forum und Matchmaking. Von Dienstag, den 23. Mai, bis Freitag, den 26 Mai 2017, wird im Forum des Wood Industry Summit jeweils ein aktuelles Thema der Branche auf internationalem Niveau beleuchtet. Fachleute aus Deutschland, Österreich, Kanada, Russland, Schweden und Spanien halten Vorträge und stellen sich den Fragen des Publikums.

Die übergeordneten Themen des Wood Industry Summit sind:

Dienstag, 23. Mai 2017
"Wald 4.0 – Vision oder Zukunft?"

Mittwoch, 24. Mai 2017
"Erschließung und Infrastruktur der Wälder zur Sicherung einer nachhaltigen Forstwirtschaft"

Donnerstag, 25. Mai 2017
"Waldbrand – Vermeidung! Erkennung! Bekämpfung!"

Freitag, 26. Mai 2017
"Flottenmanagement zur Optimierung der Logistikkette vom Wald zum Werk"

Aussteller, die ihr internationales Engagement ausbauen wollen, finden mit ihren Ausstellungsständen direkt neben dem Forum ideale Voraussetzungen, um mit den Besuchern in Kontakt zu treten. "Mit dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik haben wir einen langjährigen Partner an Bord, der insbesondere durch seine vielfältigen Projekte im Ausland Erfahrungen aus erster Hand bietet. Die Aussteller des Summit erwarten geführte Delegationen, die sich aus Unternehmern, Vertretern der Wissenschaft und Politik zusammensetzen. Ein Matchmaking auf höchster Ebene ist möglich. Sowohl Aussteller als auch Fachbesucher können das Forum mit internationaler Beteiligung nutzen, um Geschäftskontakte in besonders wachstumsstarke Märkte im Bereich des internationalen Projektgeschäftes anzubahnen. Talkrunden und Impulsvorträge und eine begleitende Ausstellung lassen den Wood Industry Summit auch 2017 wieder zu einem Highlight für die Primärindustrie werden", erklärt Christian Pfeiffer, Global Director LIGNA and Woodworking Events von der Deutschen Messe AG, Hannover.

Die Teilnahme für Besucher und Delegationen des Forums ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich.

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg