Anzeige
Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
PremiereF&E-Projekt

Vibroakustik

Schallschutzprognose im Holzmassivbau

Logo FH Rosenheim, Fak. für Holztechnik

Aussteller

FH Rosenheim, Fak. für Holztechnik

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Vibroakustik
Logo Vibroakustik
Reifegrad
Kurz vor Marktreife
Markteinführung
03.2017
Dokumentationsgrad
Gut dokumentiert
Markorientierung
Mittlere Marktgröße

Produktbeschreibung

>> Schallschutzprognose im Holzmassivbau <<
Im Projekt Vibroakustik entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule, der TU München und des ift Rosenheim computergestützte Planungswerkzeuge, die eine zuverlässige Schallschutzprognose im Holzmassivbau ermöglichen. Fachplaner können damit schon im frühen Planungsstadium den Entwurf optimieren. Die Ergebnisse werden schließlich in ein umfassendes Bauwerksinformationsmodell (BIM) eingebunden.

In VBAcoustic konnten Besonderheiten des Holzbaus, wie z. B. unterschiedliche Arten die Stoßstellendämm-Maße zu ermitteln, berücksichtigt werden. Die detaillierte Berechnung wird durch die Anwendung erleichtert. Die In-situ Korrektur führt bei der Verwendung von Eingangsdaten aus Labormesswerten für den Massivholzbau jedoch noch nicht zu den erwarteten Ergebnissen. Bei der Berechnung von Ln können die hochfrequenten Abweichungen zwischen der Baumessung und den Berechnungen durch das Berücksichtigen des Übertragungsweges Ln,DFf beseitigt werden.

Halle 11, Stand F78

Forschung und Lehre

Weitere Produkte von FH Rosenheim, Fak. für Holztechnik

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.