Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai
Startseite>Messe & Programm>Fokusthemen>Prozesstechnologien der Bioökonomie
Fokusthemen LIGNA.21

Prozesstechnologien der Bioökonomie

Mit dem Fokusthema "Prozesstechnologien der Bioökonomie" hebt die LIGNA 2021 die wirtschaftlichen und technischen Innovationen hervor, die sich durch neue Be- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Holz als wichtigste nachwachsende Ressource ergeben.

Warum gewinnt die Bioökonomie immer stärker an Bedeutung?

Fokusthema_Bioökonomie 1

Das Konzept der Bioökonomie hat in den vergangenen Jahren weltweit an politischer und wirtschaftlicher Dynamik und Bedeutung gewonnen. Bioökonomie bezeichnet den Weg von einer auf fossilen, mineralischen Rohstoffen basierenden Wirtschaft zu einer Wirtschaft, die auf erneuerbare Ressourcen setzt. Dabei bildet Holz als wichtigster nachwachsender Rohstoff eine zentrale Grundlage.

Fokusthema "Prozesstechnologien der Bioökonomie"

Es geht um Technik, Forschung, Rahmenbedingungen und Entwicklungen in der Praxis – insbesondere in der potenziellen Wertschöpfung für KMUs. Produkte und Verfahren im Portfolio der LIGNA, wie zum Beispiel Farben, Lacke, Schmierstoffe und 3D-Druck, bilden eine Basis für das Fokusthema. Dabei gilt es, auch die Herausforderungen und Entwicklungen der globalen holzbasierten Bioökonomie zu betrachten.

Auf der LIGNA.21 geht es um die Prozesstechnologien der Bioökonomie


LIGNA.21 unter dem Einfluss des Fokusthemas

Die LIGNA.21 stellt die im Entstehen befindlichen Prozesstechnologien um die Formgebungsverfahren chemisch aufgeschlossener Holzfasern in den Vordergrund. Diese ermöglichen die Entwicklung innovativer Holzfaser- und Hybridprodukte in ganz neuen Dimensionen.



Sonderformate LIGNA.21

Folgende Sonderformate greifen das Fokusthema auf der kommenden LIGNA auf:

  • Gemeinschaftsstand Bioökonomie
  • Guided Tours Bioökonomie
  • Global BioeconomySummit2021



1. Rosenheimer LIGNA.Conference

Im Herbst 2020 findet die 1. Rosenheimer LIGNA.Conference statt, zu der Deusche Messe und die Technische Hochschule Rosenheim einladen. Dort wird es ebenfalls um das Fokusthema gehen.


spacer_bg
spacer_bg

Bitte sprechen Sie uns an

Anzeige