Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai
Startseite>Messe & Programm>Specials>Wood Industry Summit
Access to Resources and Technology

Wood Industry Summit

Bereits zum dritten Mal wird der "Wood Industry Summit" in Halle 26 ausgerichtet. Gemeinsam mit dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e. V. (KWF) aus Groß-Umstadt präsentiert sich das Cluster Forst und Holz unter dem Fokusthema "Access to Resources and Technology" mit einer Kombination aus Forum, Lounge und Ausstellungsfläche.

Anzeige
LIG19_H26_32_1563682.original

Für die Primärindustrie bietet die LIGNA 2019 mit dem Wood Industry Summit unter dem Titel "Access to Resources and Technology" eine internationale Kommunikations- und Technologieplattform, die den Einstieg in neue Wachstumsmärkte ermöglicht. An zentraler Stelle in Halle 26 präsentiert sich das Cluster Forst und Holz mit einer Kombination aus Forum, Lounge und Ausstellungsfläche.

Die aktuellen, täglich wechselnden Schwerpunktthemen des Forums sind die Digitalisierung des Clusters Forst und Holz als absolutes Brennpunktthema, Optimierung der gesamten Forst-Holz-Logistik-Wertschöpfungskette vom Wald ins Werk, der Schutz der natürlichen Ressourcen vor biotischen und abiotischen Schäden und Klima- und umweltschonende Holzernteverfahren. Zu den Fachvorträgen werden hochrangige, internationale Experten erwartet.

Der Wood Industry Summit hat die Zukunft des Clusters Forst und Holz im Blick.

LIG17_H26_32_1534689.original

Der Wood Industry Summit wird zur LIGNA 2019 um ein aktuelles Thema ergänzt: Erstmalig wird die Charta für Holz 2.0 im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes explizit aufgegriffen.

Die LIGNA-Veranstalter haben dieses Projekt gemeinsam mit den Partnern Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e. V. (DeSH), Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV) und dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) ins Leben gerufen.

Hinter der Charta für Holz 2.0 verbirgt sich der von der Bundesregierung im November 2016 verabschiedete "Klimaschutzplan 2050". Die Charta für Holz 2.0 wird darin als Meilenstein zur Erreichung der Klimaschutzziele genannt und verfolgt folgende primäre Ziele: den Klimaschutzbeitrag der Forst- und Holzwirtschaft durch nachhaltige Waldbewirtschaftung und Holzverwendung zu stärken, die Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit des Clusters Forst & Holz zu erhalten und zu stärken und durch nachhaltige und effiziente Nutzung von Wäldern und Holz endliche Ressourcen zu schonen.

Mehr erfahren

Impressionen 2019

LIG19_H26_32_1563682.original

LIG19_H26_32_1563629.original

LIG19_H26_32_1563670.original

LIG19_H26_32_1563630

LIG19_H26_32_1563640.original

spacer_bg
spacer_bg

Sprechen Sie uns an

spacer_bg
Anzeige