Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai
Startseite>News>After Show 2019
After Show

Ausstellerstimmen

Das sagen die Aussteller zum Verlauf der LIGNA 2019

Dr. Giuseppe Bacci, CEO BACCI Automation, Pradamano UD, Italien

"Die LIGNA 2019 hat einmal mehr bestätigt, dass sie die weltweit wichtigste Messe für die holzverarbeitende Industrie ist. Aus kommerzieller Sicht ist die LIGNA mit ihrer großen Besucherzahl aus aller Welt nach wie vor die beste Plattform, um neue und innovative Maschinen und Prozesslösungen zu präsentieren. Die LIGNA 2019 war von einer Vielzahl an Roboterlösungen zur Automatisierung von Produktionsprozessen gekennzeichnet. Die Roboterautomatisierung bietet vielen Maschinenbauern neue Entwicklungsmöglichkeiten und spannende Lösungen. Wir haben uns für die LIGNA 2019 entschieden, um das gesamte Sortiment der Bacci-Gruppe zu präsentieren und hatten großen Erfolg auf der Messe. Dafür danken wir der LIGNA herzlich und freuen uns auf unsere nächste Teilnahme im Jahr 2021.“"

Canzio Costantini, CEO Biesse Group, Iberica und Portugal

"Die LIGNA war eine tolle Messe für uns. Wir hatten viele Kunden aus Spanien und Portugal und erhielten zahlreiche Aufträge im Wert von mehreren Millionen Euro. Nur auf der LIGNA können wir solche Deals realisieren und ein internationales Publikum treffen. Wir verkauften beispielsweise eine komplette Anlage an ein High-End-Möbelunternehmen aus Spanien. Wir bieten Lösungen an, mit denen nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden kann, sondern auch der Automatisierungsgrad verbessert wird, ohne auf Flexibilität zu verzichten."

Jürgen Schröer, CEO, und Olaf Rohrbeck, CSO/CTO der Robert Bürkle GmbH, Freudenstadt

"Die LIGNA 2019 hat ihre Bedeutung als die weltweit wichtigste Leitmesse unserer Branche wieder unter Beweis gestellt. Mit unserem Messemotto 'Technology-Arena', dem deutlich vergrößerten Messestand und der Aufnahme weiterer Technologien in die Prozesskette fanden wir eine sehr gute Resonanz. Die Zahl der Anfragen auf der Messe war deutlich höher und werthaltiger als noch in 2017. Trotz der sich eintrübenden Konjunktur sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden."

Alberto Maestri, Managing Director Business Unit Finishing Cefla s.c., Imola BO, Italien

"Wir haben ein zweistelliges Wachstum der Besucherzahlen im Vergleich zu 2017 festgestellt – mit einer deutlichen Mehrheit an internationalen Besuchern. Und wir haben – trotz der weltwirtschaftlichen Unsicherheit – eine hohe Investitionsbereitschaft unserer Kunden wahrgenommen. Darüber hinaus wurden wir darin bestärkt, dass die Digitalisierung als strategische Entscheidung einen Orientierungswert in den Bereichen Prozesskontrolle, Servicemanagement und Digitaldrucktechnologien darstellt."

Thorgen Jüttner, Verkaufsleiter Deutschland Festool GmbH, Wendlingen am Neckar

"Wir sind mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden, sowohl in Bezug auf die Anzahl als auch die Qualität der Kundengespräche. Wir fühlen uns darin bestätigt, in einen Anlaufpunkt in Halle 13 für die Tischler/Schreiner und einen zweiten Anlaufpunkt im Außenbereich für die Zimmerer investiert zu haben. Neben zahlreichen erfahrenen Handwerkern konnten wir auch viele Berufsschüler auf unserem Stand begrüßen, die großes Interesse an unseren hochwertigen Werkzeugen und Serviceleistungen gezeigt haben."

Luigi De Vito, SCM Division Director, Rimini, Italien

"Es war mir eine große Freude, wieder in Hannover zu sein. Genau 60 Jahre sind seit unserer ersten Teilnahme vergangen und diese Ausgabe war für uns mit Kunden aus mehr als 70 Ländern auf unserem Stand noch erfolgreicher. Die Besucher zeigten großes Interesse an unserer Smart & Human Factory und den über 60 ausgestellten technologischen SCM-Lösungen. Wir haben sehr große Chancen in neuen und bestehenden Märkten."

Anzeige