Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai
Startseite>News>Artikel
Sonstige

Digitalisierung und vernetzte Produktion - wo geht die Reise hin?

Diese Frage taucht in Bezug auf die Digitalisierung und Vernetzung immer wieder auf. Denn eines ist ganz klar: Wir stehen noch ganz am Anfang und jeden Tag kommen viele neue Firmen mit großartigen Ideen auf den Markt! Eine ganz stark am Markt vertretene Firma mit super durchdachten und innovativen Ideen ist die Softwarefirma imos!

04.03.2019
Blog_Digitalisierung

imos bietet perfekt durchdachte Zeichensoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch für Industrieriesen an. Das einfach Geniale an diesem Planungs- und Zeichenprogramm ist Folgendes: Zum einen ist imos ein weiterentwickeltes AutoCAD-Programm, das super zu bedienen ist und einem beim Zeichnen automatisch die Fertigungsdaten für seine gezeichneten Möbel mitliefert. Hier sprechen wir von Materiallisten und Produktionsdaten für unseren Maschinenpark. Alles entsteht voll automatisch mit dem Zeichnen unserer Möbel. Zum anderen legt imos zur LIGNA 2019 noch einen oben drauf. Der Schreiner kann jetzt seine eigenen Möbelkorpusse etc. entwerfen und diese auf seine Website laden. Der Kunde kann anschließend per Internet das Möbel im vorgesetzten Rahmen des Schreiners anpassen. Er kann beispielsweise die Größe, das Material des Korpus und die Beschläge etc. verändern. Hat der Kunde ein Möbel ganz nach seinem Geschmack konfiguriert, so erhält dieser direkt ein Angebot und der Schreiner seine Fertigungsdaten. Alles funktioniert voll automatisch! Wahnsinn oder? Aber oftmals haben Kunden ein gewisses Vorstellungsproblem. Auch hierfür hat imos eine Lösung! Per VR-Brille kann der Kunde seine Möbel dreidimensional begutachten und sogar die Türen und Schubladen öffnen.

Die Firma imos geht sogar noch weiter und kann sich in Zukunft eine Technik vorstellen, bei dem der Kunde zusätzlich einen VR Handschuh trägt. Mit dessen Hilfe soll der Kunde sogar die Materialien und Oberflächengestaltung des Möbels vor der Produktion erfahren können. Wie ihr seht, geht es auch in der Softwarebranche in Bezug auf die Digitalisierung und Vernetzung hoch her!

Aber gehen wir nochmal zurück zur Möbelproduktion. Was haltet ihr von der Oberflächengestaltung? Schon mal etwas von der Firma Barberan gehört? Barberan baut Digitaldruckmaschinen für die Möbelproduktion und kommt mit coolen Oberflächenverfahren und Gestaltungen auf die LIGNA 2019! Barberan hat ein neues Verfahren entwickelt, bei dem 3D.Effekte und Drucke für die Maserung verantwortlich sind. Im Gegensatz zum üblichen HPL wird die Maserung nicht mehr durch Walzen in das HPL geprägt, sondern durch eine spezielle 3D-Drucktechnik aufgedruckt. Somit kann Barberan dreidimensionale und vor allem konische Maserungsverläufe drucken. Beim HPL wird die Maserung durch Walzen eingeprägt und es entstehen immer gleich verlaufende und nicht unbedingt realistische Maserungsverläufe. Das ist ein Riesenfortschritt! Natürlich haben wir jetzt noch kein echtes Stück Holz in der Hand, sondern ein bedrucktes Plattenmaterial, aber es ist optisch und haptisch kaum noch unterscheidbar. Natürlich können auch alle anderen erdenklichen Designs, Fotos oder Layouts gedruckt werden.

In Bezug auf die Oberflächenbearbeitung kommt dieses Jahr auch die Firma Kleiberit Klebchemie M.G. Becker mit einem spannenden Produkt zur LIGNA, das sogar Potential zum Highlight der LIGNA 2019 hat! Die Firma Kleiberit Klebchemie M.G. Becker nutzt Verklebungen zur Oberflächenveredelung. Hier werden die Plattenmaterialien mit einem einseitig klebenden Material überzogen. Die Maschinen sind bereits so weit entwickelt, dass Werkstücke bis zu einer Breite von 1,55 Metern komplett überzogen werden können. Türen sind somit ebenfalls produzierbar. Die Revolution an der ganzen Sache ist, dass die Werkstücke komplett überzogen werden. Also sowohl die Vorder- und Rückseite, als auch die Kanten. Da das Oberflächenmaterial so flexibel ist, haben wir bei der Produktion absolut keine Fuge. Daher ist das Material komplett ummantelt und im Gegensatz zur Nullfuge wirklich komplett wasserdicht! Also auch für den Außenbereich geeignet. Des Weiteren entstehen durch die flexible Oberflächenstruktur des Materials keine Ausrisse beim Fräsen und Sägen des überzogenen Werkstückes. Dieser revolutionäre einseitige Klebstoff ist komplett lösemittelfrei, temperatur- und UV-beständig, kratzfest, antibakteriell und sogar antifingerprint- tauglich. Das Ganze funktioniert sogar noch bei Hochglanz- und Supermatt-Überzügen!

Kaum vorstellbar, oder? Im Mai könnt ihr euch von all dem live auf der LIGNA 2019 überzeugen!

imos auf der LIGNA

Auf der LIGNA 2019 konnten Sie imos direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige
Anzeige