Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai
Startseite>News>Artikel
Werkzeuge, Maschinen & Anlagen Einzel-/Serienfertigung

Lassen Sie sich doch helfen!

HOMAG präsentiert vier kompakte Helfer für die Automatisierung von Abläufen in Holz verarbeitenden Betrieben, die durch das Zusammenspiel der Aspekte Effizienz, Zeit, Platz und Präzision eine erstaunlich positive Wirkung erzeugen.

19.02.2020
HOMAG_Transbot
HOMAG TRANSBOT

Automatisierungslösungen im Handwerk haben vor allem die Aufgabe, die täglichen Verrichtungen in der Werkstatt zu erleichtern, um mehr Raum zu schaffen für den wirklich kreativen Teil der Arbeit. Als Ergänzung für Bearbeitungsmaschinen übernehmen sie im Idealfall den Materialtransport oder schaffen Erleichterung bei manuellen Arbeitsschritten. Als Spezialistin für derlei Unterstützung in Holz verarbeitenden Gewerken erweist sich einmal mehr die HOMAG Group. Wie die Automatisierung, richtig eingesetzt, ihre Wirkung beim Transportieren, Bekanten, Pressen und Verpacken entfalten kann, zeigt HOMAG anhand von vier sich ergänzenden Bausteinen.

Die für den automatisierten Materialtransport zwischen Bearbeitungsplätzen zuständige Lösung nennt sich TRANSBOT. Sie kommt ohne mechanische Hilfsmittel wie Schienen aus und für die Steuerung in der Basisversion reicht bereits ein Tablet. Als skalierbares System schafft der TRANSBOT aber auch ganz neue Möglichkeiten bei der Vernetzung von Maschinen und Anlagen und bietet so den nötigen Spielraum für die zukünftige Weiterentwicklung.

Die LOOPTEQ O-300 wiederum ist die perfekte Ergänzung zu einseitigen Kantenanleimmaschinen, mit denen sie sich besonders einfach kombinieren und verwenden lässt. Aufgrund der wirtschaftlichen 1-Mann-Bedienung soll die ergonomische LOOPTEQ O-300 das manuelle Teilehandling auf ein Minimum reduzieren. Die automatische Rückführung der Werkstücke zum Bediener bietet zudem genug Zeit für eine abschließende Begutachtung.

Geht es um das Pressen von Korpusmöbeln, verweist HOMAG auf die CABTEQ S-250 als idealem Montagehelfer. Das raumökonomische und trotzdem praxisgerechte Maschinendesign soll dafür sorgen, dass die CABTEQ S 250 in nahezu jede Werkstatt passt. Die auf Gummis gelagerten und abgefederten Presslamellen funktionieren wie eine Einheit und sorgen durch das zeitgleiche Auftreffen auf den Korpus für eine besonders gleichmäßige Verteilung des Drucks. Zudem werden so Toleranzen im Korpus besser aufgefangen. Die Bedienung der CABTEQ S-250 soll ein Kinderspiel sein und keinerlei Vorkenntnisse erfordern, da lediglich der Korpus in die Presse gestellt und der Startknopf gedrückt werden muss.

Die Kartonschneidemaschine PAQTEQ C 250 schließlich soll dabei helfen, Verpackungsprozesse zu beschleunigen, indem sie aus Endloswellpappe vollautomatisch individuelle, maßgeschneiderte Faltkartons erzeugt - und das im Serienbetrieb ebenso effizient und zuverlässig wie bei der Losgrösse-1-Produktion. Zudem hat HOMAG auch bei der gerade einmal 1.500 Millimeter breiten PAQTEQ C 250 den oft knappen Platz in Werkstätten berücksichtigt.

Homag Group AG (D-72296 Schopfloch)
Website: www.homag.com

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige
Anzeige