Anzeige
Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
Bundesförderung für junge innovative Unternehmen

Erste Schritte zum Erfolg

Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes der Charta für Holz wird es erstmals im Rahmen der LIGNA 2019 eine sogenannte Start-up Area geben, einen Gemeinschaftsstand, angekoppelt an den Wood Industry Summit, der die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Clusters Forst & Holz sichern will.

Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen - gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

jiu_cb14

Start-ups werden gefördert, um der gesamten Branche der Forst- und Holzwirtschaft mit neuen Ideen Lust auf mehr Innovationen und Weiterentwicklungen zu machen. Hierzu finden Praxisdialoge mit Entscheidern sowie spannende Fachvorträge zu unterschiedlichen Themenbereichen statt, mit dem Ziel, neue Handlungsfelder frühzeitig zu identifizieren.

Nutzen Sie jetzt die Chance und günstige Konditionen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWi fördert zur LIGNA eine Beteiligung auf dem Gemeinschaftsstand "Junge innovative Unternehmen".

Jetzt anmelden

Das Förderprogramm des BMWi und die Voraussetzungen

Auf Basis eines speziellen Förderprogramms ermöglicht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) jungen innovativen Unternehmen die Teilnahme an internationalen Leitmessen zu besonders günstigen Konditionen. Nutzen Sie diese Chance für eine zukunftsweisende Messebeteiligung und professionelle Vermarktung Ihrer innovativen Produkte und Lösungen innerhalb der LIGNA.

Von den Gesamtkosten Ihrer Messeteilnahme sind die vom Veranstalter in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau im Rahmen des Gemeinschaftsstandes förderfähig – bis zu maximal 60 % der Kosten. Sie können die Förderung Ihrer Messeteilnahme direkt beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen.


Die Voraussetzungen

Begünstigte sind rechtlich selbstständige junge innovative Unternehmen mit produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen die:

  • ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben,
  • die jeweils gültige EU-Definition für ein kleines Unternehmen (50 Mitarbeiter und Jahresbilanzsumme oder Jahresumsatz von höchstens 10 Mio. Euro) erfüllen
  • und jünger als 10 Jahre sind.

Förderfähig sind die vom Messeveranstalter im Rahmen des Gemeinschaftsstandes in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau. Ein Aussteller, der auf dem BMWi-Gemeinschaftsstand ausstellt, erhält max. 60% der Ausgaben (Standmiete/Standbau) zurück.

Die Anmeldeunterlagen, die Richtlinien sowie der Bewilligungsantrag stehen Ihnen unten zum Download bereit. Über die Website des BAFA erhalten Sie generelle Informationen zur Förderung, etc.



Beteiligungskosten

533 Euro/m² zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer



So funktioniert's

Melden Sie sich bis spätestens acht Wochen vor Beginn der LIGNA bei der Deutschen Messe zur Teilnahme am Gemeinschaftsstand junge innovative Unternehmen an.

Stellen Sie gleichzeitig einen Bewilligungsantrag zur Förderung der Messeteilnahme beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Sowie das BAFA Ihre Förderfähigkeit festgestellt hat, ist Ihre Anmeldung zur Teilnahme am Gemeinschaftsstand wirksam.


spacer_bg
spacer_bg

Sprechen Sie uns an