Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai

Aussteller-Pressemitteilungen

Remmers

Umweltgerechte Holzveredelung und innovative Verfahren: Remmers mit wasserbasierten Produkten auf der LIGNA 2019

Mit den Themenschwerpunkten „Holzfarben und Lacke“ sowie „Industrielacke“ fahren die Mitarbeiter der Firma Remmers zur in Hannover stattfindenden LIGNA. Zwischen dem 27. und 31. Mai 2019 informieren sie die Besucher am Messestand C31 in Halle 17 über neueste Trends und Innovationen für die jeweiligen Zielgruppen. Neben der Vorstellung umfassender Service-Leistungen zur Unterstützung der Kunden aus Industrie und Handwerk setzt Remmers mehr denn je auf umweltschonende Produkte für die professionelle Holzbeschichtung. Nachhaltiger und umweltverträglicher Holzschutz Dazu zählt der wasserbasierte Natureffekt-Lack Induline NW-740/05. Der tuchmatte Lack bewahrt bei hellen Hölzern die natürliche Rohholzoptik und erzeugt samtige Oberflächen. Speziell für handwerkliche Anwender hat Remmers sein auf Nachhaltigkeitsprinzipien beruhendes ECO-Sortiment erweitert. Am Stand können sich Besucher von der Leistungsfähigkeit des High-Solid-Öls HSO-118 [eco], der Öl-Mittelschichtlasur Aqua OML-48 [eco] sowie der Öl-Wetterschutz-Farbe Aqua OWF-68 [eco] überzeugen. Allen gemein ist die Herstellung auf Basis nachwachsender Rohstoffe und ihre besondere Umweltverträglichkeit, beispielsweise weil sie emissionsarm und vegan sind. Dabei werden die üblichen hohen Remmers-Qualitätsstandards beibehalten: So weist das lebensmittelechte HSO-118 [eco] eine gute Beständigkeit gegen haushaltsübliche Flüssigkeiten auf und wirkt schmutzabweisend. Die Öl-Mittelschichtlasur Aqua OML-48 [eco] und die Öl-Wetterschutz-Farbe Aqua OWF-68 [eco] schützen das Holz wirksam gegen UV-Einstrahlung und mechanische Belastungen. Ebenfalls aus dem ECO-Sortiment präsentiert der mittelständische Premium-Anbieter das erste ressourcenschonende Produkt für die Beschichtung von Holz-Alu-Fenstern: Induline LW-722 [eco]. Es sorgt für eine wohnliche Atmosphäre und schützt die Aluminium-Komponente gegen äußere Witterungseinflüsse. Alle Produkte lassen sich einfach verarbeiten und können mit anderen Remmers-Systemprodukten kombiniert werden. Hierzu zählt z.B. das Hartwachs-Siegel HWS-112, das sich u.a. für die Lackierung von Holztreppen eignet und dabei die Schutzfunktion mit natürlicher Optik kombiniert – und das auf dem Niveau eines 2K-PUR-Lacks. Wasserbasierte High-Tech-Produkte für spezielle Anwendungen Verschiedene leistungsfähige 1K- und 2K-Aqua-Lacke von Remmers erhielten kürzlich das begehrte IMO-Zertifikat. Es bescheinigt ihnen schwer entflammbar zu sein und erlaubt die Verwendung der Lacke im Schiffsinnenausbau. Die wasserbasierten Produkte treten zu den bereits seit längerer Zeit von der IMO zertifizierten PUR-Lacken hinzu, die schon seit 2012 über die Zertifizierung verfügen. Für die vergilbungsarme Beschichtung von Fenstern und Türen aus Holz zeigen die Remmers-Mitarbeiter am Messestand das mit verbesserter Rezeptur ausgestattete Induline DW-601 Aqua Stopp. Das langlebige Produkt ist beständig sowohl gegenüber Verschmutzungen als auch Witterungsbelastungen. Es wird früh wasserfest und weist keine temporären Wasserflecken auf. So trägt es zur Isolierwirkung bei. Industrielle Verfahren im Kompetenzzentrum Im Bereich der Industrielacke bietet Remmers seinen Kunden ein außergewöhnlich umfangreiches Dienstleistungsspektrum an. Konkrete Informationen halten die Remmers-Mitarbeiter am Messestand zu Technologien wie der Excimer-Lackierung, dem Digital Embossing, dem Calandar-Coating-Inert-Verfahren sowie dem Digitaldruck bereit. Basis ist das Kompetenzzentrum des Unternehmens im ostwestfälischen Hiddenhausen. Dort verfügt es über modernste Maschinen- und Anlagentechnik, mit der die Industriekunden neueste Beschichtungstechnologien bzw. Produkte testen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com.

Auch 2019 geht Remmers mit Trend- und Technik-Themen auf der LIGNA an den Start. Bildquelle: Remmers, Löningen

Anzeige