Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai
LIGNA News

LIGNA 2021 kommt Ausstellern in schwierigen Zeiten entgegen

Die Deutsche Messe und der VDMA Holzbearbeitungsmaschinen als Veranstalter der LIGNA in Hannover (10. bis 14. Mai 2021) verlängern den Frühbucherrabatt um zwei Monate. Stichtag ist nunmehr der 31. Juli 2020.

21.04.2020
LIG19_H14_6_1563781.original

  • Frühbucherrabatt verlängert bis 31. Juli 2020

Hannover. Die Deutsche Messe und der VDMA Holzbearbeitungsmaschinen als Veranstalter der LIGNA in Hannover (10. bis 14. Mai 2021) verlängern den Frühbucherrabatt um zwei Monate. Stichtag ist nunmehr der 31. Juli 2020. Christian Pfeiffer, Global Director LIGNA & Woodworking Shows bei der Deutschen Messe: "Angesichts der derzeit schwierigen Situation rund um die Auswirkungen der Coronakrise, die auch vor den Unternehmen der Holzbe- und -verarbeitung nicht Halt macht, möchten wir unseren Ausstellern entgegenkommen und ihnen etwas mehr Zeit geben, sich den aktuell notwendigen unternehmerischen Aktivitäten widmen zu können."

Die LIGNA wird alle zwei Jahre durchgeführt und gilt als weltweit wichtigste Veranstaltung ihrer Branche. Bedingt durch den Zweijahres-Turnus hat die LIGNA deutlich längere Vorlaufzeiten als jährliche Events. Die Anmeldung zur LIGNA erfolgt üblicherweise bereits ein Jahr vor dem offiziellen Start. So haben die Unternehmen eine größere Planungssicherheit und können ihre oft sehr aufwendigen Messeauftritte sorgfältig vorbereiten. Zahlreiche marktführende Unternehmen zeigen auf der LIGNA traditionell große Maschinen und Anlagen im Live-Betrieb und bauen teilweise ganze Produktionsstraßen auf. Mit dem Frühbucherrabatt gibt es für die Aussteller der LIGNA neben der Möglichkeit, einen Mehrjahresvertrag abzuschließen, eine weitere Option, den Kostenbeitrag zu reduzieren. Weitere Informationen zu den Konditionen finden Sie hier .

"Gerade nach der im Jahr 2021 hoffentlich überstandenen Corona-Pandemie ist es umso wichtiger, die Produktion wieder hochzufahren, die Wirtschaft anzukurbeln und die Kunden im persönlichen Gespräch zu beraten und zu informieren. Wir tun auf jeden Fall alles, um den Unternehmen die bestmögliche Plattform zu bieten, ihre Produkte und Lösungen dem internationalen Markt zu präsentieren", ergänzt Pfeiffer.

Als Leitmesse steht die LIGNA nicht nur für das weltweite Angebot an Werkzeugen, Maschinen und Anlagen der Holzbe- und -verarbeitung, sondern sie gilt mit ihrem Themen-Setting auch als Impulsgeber für die Branchenentwicklung. Darüber hinaus ist die LIGNA eine der internationalsten Veranstaltungen ihrer Art. Im Jahr 2019 verzeichnete sie mehr als 1 500 Aussteller aus 50 Ländern sowie rund 90 000 Besucher aus etwa 100 Ländern, davon mehr als 40 000 aus dem Ausland.

Die LIGNA 2021 zeigt das komplette Angebot für die Primär- und Sekundärindustrie: Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für die Einzel- und Serienfertigung, Oberflächentechnik, Holzwerkstoffherstellung, Sägewerkstechnik, Energie aus Holz, Maschinenkomponenten und Automatisierungstechnik sowie Maschinen und Anlagen für die Forstwirtschaft, die Rund- und Schnittholzproduktion. Dazu kommen Sonderformate wie das LIGNA.Forum, der Wood Industry Summit für die Forst- und Primärindustrie, die LIGNA Trainings mit Praxisschulungen für Tischler, Schreiner und Zimmerer sowie die themenorientierten Guided Tours. Die Fokusthemen der LIGNA 2021 lauten Transformation der Holzbearbeitung, Vorfertigungsprozesse im Holzbau sowie Prozesstechnologien der Bioökonomie. Weitere Informationen unter www.ligna.de .

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg
Anzeige