Anzeige
Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
LIGNA News

Trendspots zur LIGNA 2019 - Folge 5

Auch für Eure Exzellenz!
Erstklassige Handwerker verdienen erstklassiges Werkzeug: Unter ihrem neuen Motto "MAFELL - creating excellence" stellt die Mafell AG auf der LIGNA 2019 den neuen DuoDübler DDF 40, die neue Akku-Handkreissäge K65 18 M bl und die akkubetriebene Kappschienen-Säge KSS 60 M bl vor.

30.04.2019

Auch für Eure Exzellenz!
Erstklassige Handwerker verdienen erstklassiges Werkzeug: Unter ihrem neuen Motto "MAFELL - creating excellence" stellt die Mafell AG auf der LIGNA 2019 den neuen DuoDübler DDF 40, die neue Akku-Handkreissäge K65 18 M bl und die akkubetriebene Kappschienen-Säge KSS 60 M bl vor.

Als Premiumhersteller für handgeführte Maschinen und Elektrowerkzeuge zur professionellen Holzbearbeitung begeistert das 1899 gegründete Familienunternehmen Mafell insbesondere das Zimmerei- und Schreinerhandwerk. Die Schwaben werden für ihre Werkstoff- und Technologiekompetenz sowie ihr Qualitätsbewusstsein geschätzt - und das soll sich auch im neuen Marken-Claim ausdrücken: MAFELL - creating excellence. Auf der LIGNA 2019 stellt MAFELL deshalb neben dem neuen DuoDübler DDF 40, der neuen Akku-Handkreissäge K65 18 M bl und der akkubetriebenen Kappschienen-Säge KSS 60 M bl mit der Präzisionsstichsäge P1 cc auch einen Klassiker in den Mittelpunkt, der wie kaum ein anderes Produkt von MAFELL den Anspruch "creating excellence" verkörpert.

Das einfache Handling einer Flachdübelfräse soll der neue DuoDübler DDF 40 mit der bekannten Vielseitigkeit und der Verbindungsqualität mit handelsüblichen Rundholzdübeln (6 bis 12 mm Durchmesser) kombinieren. Bei der Weiterentwicklung des DDF 40, der den bewährten DD 40 G ersetzt, achteten die Schwaben darauf, das bei seiner Einführung revolutionäre Prinzip des DuoDüblers noch einfacher und effizienter zu gestalten. Dank der flachen Bauform und der ebenen Grundplatte soll der neue DuoDübler dem Handwerker ein gewohntes und einfaches Ansetzen und Bohren der Dübellöcher wie bei einer Flachdübelfräse ermöglichen - ganz ohne Anreißen und Dübellehre.

Die neue MAFELL-Handkreissäge K 65 18M bl und die MAFELL-Kappschienen-Säge KSS 60 18M bl, die die bisherigen Modelle mit 36-Volt-Akku ersetzen, werden in zwei Varianten angeboten: mit zwei hochwertigen LiHD-Akkus mit 99 Wattstunden (Wh) Kapazität und Ladegerät oder ohne Akkus und Ladegerät. Bis auf den Akku-Bohrschrauber A 10 M werden nun alle MAFELL-Akku-Elektrowerkzeuge mit 18-Volt-Technologie angetrieben. Und da MAFELL Partner im neu gegründeten Cordless Alliance System (CAS) ist, sind die Akkupacks kompatibel mit denen der Akku-Elektrowerkzeuge der CAS-Partner.

Mafell AG (D-78727 Oberndorf), Halle 13, Stand D17
Ansprechpartnerin: Bettina Schmid
Tel.: + 49 7423 812-285
E-Mail senden

Von wegen Single und LP – Schwaben pressen größere Platten!
Das Schwarzwälder Traditionsunternehmen KALLFASS, spezialisiert auf flexible Abläng-, Stapel- und Sortieranlagen, präsentiert auf der LIGNA 2019 jetzt erstmals seine neue CLT-Presse für die Herstellung von Großplatten.

Baiersbronn im Herzen des Schwarzwaldes dürfte vor allem Gourmets ein Begriff sein, zwischenzeitlich leuchteten über dem kleinen Ort mehr Michelin-Sterne als im Großen Wagen am Firmament. Doch nicht nur Menschen mit feinem Gaumen kommen in Baiersbronn auf ihre Kosten, auch Holz-Gourmets können hier fündig werden. Im Ortsteil Klosterreichenbach findet sich seit 1949 die KALLFASS GmbH. Wie so viele nach dem Krieg gegründete Familienunternehmen hat auch KALLFASS einen stetigen Wachstumskurs eingeschlagen und zählt heute zu den führenden Anbietern im Bereich der flexiblen Abläng-, Stapel- und Sortieranlagen. Auf der LIGNA 2019 präsentieren die Schwaben jetzt erstmals ihre neue CLT-Presse für die Herstellung von Großplatten.

Der Einstieg in das Feld der Pressentechnik gelang KALLFASS mit den 2017 gelieferten Großpressen zur vollautomatischen Herstellung von Hohlkastenelementen bei best wood Schneider in Eberhardzell. Das aus CLT-Platten und BSH-Rippen kombinierte Produkt lieferte bereits die ideale technische Lösung für große freitragende Deckenspannweiten bei minimalem Materialeinsatz und maximaler Stabilität. Aufgrund der Nachfragesituation - unter anderem seitens der internationalen Kundschaft, die gerne alles aus einer Hand wünscht - sowie der Zukunftsfähigkeit von CLT fiel 2018 der endgültige Beschluss zur Aufnahme von Großplattenpressen in das KALLFASS-Sortiment. Entwickelt wurde die neue Presse vor allem unter Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse, unter anderem für die vollautomatische Herstellung von kreuzverleimten Holzplatten. Dank der modularen und autarken Segmentbauweise spielt es dabei keine Rolle, ob das Lagenpaket aus einzelnen Brettern oder vorverleimten Platten aufgebaut wird.

KALLFASS GmbH (D-72270 Baiersbronn), Halle 25, Stand D66
Ansprechpartner: Hans Haist
Tel.: +49 7442 84460
E-Mail senden

Hört, hört!
Mit einem weltweit einzigen System zum Schutz von Sägeblättern, das auf einem berührungslosen akustischen Prinzip basiert, kommt fellner engineering zur LIGNA 2019, um über den aktuellen Entwicklungsstand von "CSM Heartbeat" zu informieren.

Die fellner engineering gmbh aus Niederösterreich wurde im Jahr 2013 auf Anregung eines führenden Unternehmens der Holzindustrie gegründet - mit dem Ziel, ein System für die akustische Überwachung von Kreissägeanlagen zu entwickeln. Es dauerte dann gerade einmal ein Jahr, bis die ersten "CSM Heartbeat" genannten Systeme installiert werden konnten. Auf der LIGNA 2019 werden die österreichischen Ingenieure jetzt zeigen, wie weit das System inzwischen gediehen ist.

Die Funktionsweise des "CSM Heartbeat" lässt sich wie folgt erklären: In Sägewerken wird ein zu schneidender Holzstamm mit vergleichsweise hoher Geschwindigkeit - bis zu 200 Meter pro Minute - durch zwei oben und unten liegende Sägewellen mit jeweils bis zu zwölf Sägeblättern geschoben. Naturgemäß ist die Belastung der Sägeblätter dabei sehr groß, nicht selten beginnen sie zu schwingen und sich durch die Reibung in der Schnittfuge stark zu erhitzen. Das kann wiederum unsaubere Schnitte zur Folge haben, die dann nicht selten als Ausschuss enden. In extremen Fällen kann es auch zu Beschädigungen an den Sägeblättern kommen. Die akustische Überwachung durch "CSM Heartbeat" ist nun in der Lage, diese Schwingungen zu erkennen und Hinweise zum Gegensteuern zu geben. Auf diese Weise lassen sich Beschädigungen an den Sägeblättern vermeiden, deren Lebensdauer erhöht sich, und es soll auch weniger Ausschuss anfallen. Das alles resultiert schließlich in signifikanten Kosteneinsparungen. Wenn das nicht ein Grund ist aufzuhorchen?

fellner engineering gmbh (AUT-3002 Purkersdorf), Halle 25, Stand L05
Ansprechpartnerin: Elisabeth Kofler
Tel.: +43 2231 62 386
Mobil: +43 680 311 8 211
E-Mail senden

Ein schöner Körper braucht entsprechende Maschinen!
LOHMEYER WOOD IQ, Spezialist für Holzbearbeitungsmaschinen, zeigt auf der LIGNA 2019 einen umfangreichen Querschnitt seiner Maschinen für den Korpusbau in Kombination mit intelligenter Software. Zudem werden LOHMEYERS neue Druckbalkensägen der HG-Serie in Hannover ihre Premiere feiern.

LOHMEYER WOOD IQ entwickelt, konstruiert und vertreibt professionelle Holzbearbeitungsmaschinen für den Korpusbau. Zur LIGNA 2019 kommen die Franken mit einem umfangreichen Querschnitt ihrer Maschinen für den Korpusbau, um in Kombination mit intelligenter Software zu zeigen, wie sie die gesamte Wertschöpfungskette für den Korpusbau abdecken - und das zu einem Preis-Leistungs-Verhältnis, das ebenfalls für ihre Lösungen sprechen soll.

Ins Zentrum des Plattenzuschnitts wird LOHMEYER zukünftig die neuen Druckbalkensägen der HG-Serie stellen. Die Maschinen gibt es in zwei Längen (3 300 Millimeter und 3 800 Millimeter), wovon das kleinere Modell NP330HG auch in Hannover zu sehen sein wird. Optional bietet LOHMEYER diesen Maschinentyp auch als Hubtischmaschine an. Gegenüber der bereits am Markt erfolgreich eingeführten DBS-Serie zeichnet sich die HG-Serie durch zusätzliche Features aus. So ist es jetzt möglich, Pakete bis 120 Millimeter zu schneiden. Zudem fallen die Zykluszeiten kürzer aus, da der Sägeblattüberstand und die Druckbalkenhöhe in Abhängigkeit von der Pakethöhe gesteuert werden. Hauptsäge und Vorritzsäge verfügen jeweils über eigene Antriebe, die Einstellung des Vorritzsägeblattes zur Hauptsäge erfolgt jetzt über das Bedienterminal, auf dem der Anwender zudem alle notwendigen Informationen in grafischer Form und - sofern gewünscht - auch in Klartext angezeigt bekommt. Die bereits im Standard enthaltene Optimierungssoftware soll darüber hinaus für einen reduzierten Plattenverbrauch sorgen.

WOOD IQ GmbH LOHMEYER (D-97941 Tauberbischofsheim), Halle 11, Stand D11
Ansprechpartner: Peter Lohmeyer
Tel.: +49 9341 89568-0
E-Mail senden

Finnische Erntehelfer
Zwar findet die LIGNA zur Spargelzeit statt und es kommt vor, dass dieses Gemüse holzig schmeckt, aber die Erntehelfer, die der deutsche Generalimporteur des finnischen Forstmaschinenherstellers PONSSE auf dem Freigelände präsentiert, werden mit Wurzeln und Wuchs von ganz anderem Kaliber fertig.

Meist sind es die Generalimporteure, die das wirklich schwere Gerät zur LIGNA nach Hannover bringen, die Ende Mai erneut ihre Pforten öffnet und das Who is Who der holzbe- und -verarbeitenden Branche anlocken wird. Die eigentlichen Hersteller des schweren Geräts sitzen nicht selten im hohen Norden Europas, wo die Forstwirtschaft nochmals robusteres Equipment benötigt, als in unserer doch eher gemäßigten Klimazone. Das ist aber auch das Pfund, mit dem die Skandinavier wuchern können: Was "dort oben" funktioniert, funktioniert hier erst recht. Zu den erwähnten Generalimporteuren, die das Freigelände der LIGNA alle zwei Jahre zum Sehnsuchtsort hartgesottener Forstarbeiter und Forstarbeiterinnen werden lassen, gehört auch WAHLERS Forsttechnik aus Niedersachsen. Seit 1993 vertreiben die Norddeutschen die Forstmaschinen des finnischen Herstellers PONSSE in Deutschland, später kamen dann noch Österreich, der deutschsprachige Teil der Schweiz und die Niederlande hinzu.

Die PONSSE Harvester und Rückezüge repräsentieren heute die weltweit führende Technologie und maximale Leistungsfähigkeit im Bereich der maschinellen Holzernte. Zu den Exponaten, die es nach Hannover schaffen werden, dürften unter anderem der neue PONSSE Bison gehören, der jüngst auf der Hausmesse der Finnen erstmals vorgeführt wurde. Ebenfalls neu ist der ActiveCrane, der eine einfache Möglichkeit darstellen soll, den Greifer direkt zu steuern anstatt Haupt- und Wipparm getrennt voneinander. Auch der neue Harvester PONSSE Cobra, welcher vor allem bei gleichmäßigen Beständen mit kleinen beziehungsweise mittleren Baumdurchmessern eine effiziente Lösung darstellt, ist ein heißer Messekandidat. Wer ganz genau wissen möchte, was WAHLERS zur LIGNA 2019 auffahren wird, kann diese Informationen kurz vor Messebeginn beim Importeur selbst erhalten.

WAHLERS Forsttechnik GmbH & Co. KG (D-27389 Stemmen), Freigelände, Stand P51
Ansprechpartner: Nils Constabel
Tel.: +49 4267 9302-23
Mobil: +49 151 526 105 21
E-Mail senden

Sag's mit der Säge!
Mit einer Lösung zum Bedrucken von Vormaterial für Sägen kommt HUGO VOGELSANG zur LIGNA 2019, um in Hannover zu zeigen, wie Qualitätsanbieter von Industriesägen künftig mit bedrucktem Bandstahl-Produktkennzeichnungen nach individuellen Kundenwünschen realisieren können.

Als Unternehmen der Bilstein Group beliefert HUGO VOGELSANG namhafte Kreis-, Band- und Kettensägen-Hersteller aus dem In- und Ausland mit anspruchsvollen Bandstahlqualitäten. Auf der LIGNA 2019 stellen HUGO VOGELSANG clevere Kaltbandlösungen vor, wie das Markieren von Vormaterial für Sägen durch Direktbedruckung. "Für uns ist die LIGNA 2019 eine der wichtigsten globalen Plattformen für die holzverarbeitende Industrie", erklärt Kai Hinz, Verkaufsleiter bei HUGO VOGELSANG, und verweist auf einen der Top-Trends seiner Branche: "Das Interesse im Markt für Qualitätsanbieter von Industriesägen an bedruckten Bandstahl ist hoch, um sich deutlich sichtbar vom Wettbewerb abgrenzen zu können."

Um auf der LIGNA 2019 mit der passenden Antwort auf diese Marktentwicklung auftreten zu können, haben die Hagener eine Lösung erarbeitet, die das Bedrucken von Vormaterial für Sägen ermöglicht, sodass es künftig nach individuellen Kundenwünschen mit einer Produktkennzeichnung versehen werden kann. "Damit unterstützen wir den Kunden nicht nur mit Spitzenqualität und bestem Service, sondern auch bei individuellen Vertriebsstrategien im international umkämpften Markt", betont Hinz. Die einfarbige Direktbedruckung des Stahlbandes erfolgt durch Einsatz eines Industriedruckers mit wischfester und ölbeständiger Tinte. Der aktuelle Farbstandard ist schwarz, auf Kundenwunsch sollen jedoch alternative Farben angeboten werden können. Vergleichbar mit handelsüblichen Tintenstrahldruckern soll laut HUGO VOGELSANG von True Type Fonts über Unicode-Support, alphanumerische Texte, Barcodes, 2D Codes, DataMatrix Codes oder Logos bis hin zu variablen Daten wie Datum, Uhrzeit, Zähler, Schichtcodes und Datenbankinhalte alles technisch umsetzbar sein. Der verwendete hochauflösende Tintenstrahldrucker HP Thermal Inkjet druckt auf ungeölten Stahl pro Druckkopf mit einer maximalen Druckbreite von 12,7 Millimetern und einer Auflösung von bis zu 600 dpi. Bis zu vier Druckköpfe können kaskadiert werden, was Beschriftungen mit einer Schreibhöhe von 50,8 Millimetern ermöglicht.

HUGO VOGELSANG GmbH & Co. KG (D-58119 Hagen), Halle 27, Stand D15
Ansprechpartner: Christian Pürschel
Tel.: +49 2334 861268
E-Mail senden

Fotos und Videoclips zu den Meldungen finden Sie unter Trendspots / Produktneuheiten

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg
Anzeige