Anzeige
Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai

PM Modular

Logo MAKA Systems

Aussteller

MAKA Systems

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo PM Modular

Produktbeschreibung

Die robuste neue Fahrportalmaschine PM Modular macht die hochwertige MAKA Technologie für eine breite Käuferschicht interessant und stellt eine Evolution im Vergleich zu früheren Maschinengenerationen dar. Als Alternative zu den bekannten hochindividualisierten MAKA Lösungen bündelt die PM Modular die vielen MAKA Optionen in bedarfsorientierten Ausstattungsvarianten. Basis des Maschinenkonzeptes ist ein flexibles Baukastensystem mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Das neue Modell wird in einer 3-Achs- und einer 5-Achs-Variante angeboten, ist aber auch in einer kombinierten Version mit zwei Aggregaten erhältlich. Bei Maschinen mit 3-Achs-Technik kann im Sinne höherer Variabilität eine zusätzliche Vektor-Achse integriert werden. Dank der Mehrkanaltechnik der modernen MAKA CNC- Steuerungssysteme sind Zwei- und Mehr-Aggregattechnik möglich.

Die PM Modular gibt es zu gestaffelten Einstiegspreisen in drei Ausstattungsvarianten. Neben der Aggregatanzahl ist der zur Verfügung stehende Bearbeitungsraum ein Unterscheidungsmerkmal. Der Maschinentisch kann gleichzeitig für Rüst- und Bearbeitungsvorgänge genutzt werden.

Um schnelles Rüsten sicherzustellen, hat MAKA die Maschine für jedes Aggregat mit einem eigenen Werkzeugwechsler ausgestattet.

Bei dem modularen Konzept wurde gesondertes Augenmerk auf den konsequenten Einsatz moderner Bus-Systeme wie IO-Link gelegt. Beim Thema Sicherheit punktet die PM Modular vor allem mit der visuellen Überwachung des Produktionsablaufs. Eine neu konzipierte Kabine mit Zugangsklappen, die über die ganze Front öffnen, tragen wesentlich dazu bei.

Produkt-Website

Halle 27, Stand F32

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.