Anzeige
Anzeige
LIGNA 2019, 27. - 31. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >Flexibilität des Handwerks mit der Effektivität der Industrie
LIGNA.Forum

Flexibilität des Handwerks mit der Effektivität der Industrie

Praxisnahe, modulare, flexible Assistenzsysteme und Teilautomatisierung für die Möbelproduktion

Ort & Sprache

Halle 11, Stand D78

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Oberflächentechnik, Processing of Plastics and Composites, Vernetzte Fertigung

Veranstaltungsreihe

LIGNA.Forum

Session

Integrated Woodworking- Customized Solutions

Veran­stalter

Anmeldung

Teilnahme kostenfrei in Verbindung mit einer Messeeintrittskarte

Beschreibung

Warum werden die Möglichkeiten der Digitalisierung in vielen Betrieben noch nicht voll genutzt? Warum ist Flexibilität in der Produktion und Automatisierung so schwer zu vereinen? Jochen Paul und Roman Paeske stellen Lösungen aus der dem Industrieforschungsprojekt proto_lab vor. Mit modularen Assistenzsystemen in der Fertigung und Teilautomatisierung in der Logistik wird es möglich auch im flexiblen Umfeld durch die Digitalisierung effizienter zu werden. Eine Schlüsselrolle spielt hierbei die Interaktion von Mensch und Technik.

Sprecher

 MBA & Eng. Roman Paeske

MBA & Eng. Roman Paeske

Technische Hochschule Rosenheim<br>proto_lab

Jochen Paul und Roman Paeske leiten an der TH Rosenheim gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing Oliver Kramer das Industrieforschungsprojekt proto-lab. Herr Paul war nach Ausbildung und Studium mehrere Jahre in ...

Zum Profil


 Dipl.-Ing. (FH) Jochen Paul

Dipl.-Ing. (FH) Jochen Paul

Technische Hochschule Rosenheim<br>proto_lab

Jochen Paul und Roman Paeske leiten an der TH Rosenheim gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing Oliver Kramer das Industrieforschungsprojekt proto-lab. Herr Paul war nach Ausbildung und Studium mehrere Jahre in ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.