Anzeige
Anzeige
LIGNA 2021, 10. - 14. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >Kein resilienter Mischwald ohne angepasste Schalenwildbestände
Wood Industry Summit

Kein resilienter Mischwald ohne angepasste Schalenwildbestände

Ort & Sprache

Halle 26, Stand H28

Sprache

deutsch

Simultanübersetzungen

englisch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Energie aus Holz, Forsttechnik, Sägewerkstechnik

Veranstaltungsreihe

Wood Industry Summit

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Häufigere Stürme und Trockenjahre beeinträchtigen die Vitalität des Waldes. Großflächige Verluste älterer Wälder in Deutschland sind die Folge. Die Sorgen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen, die ihnen wichtigen Waldfunktionen zu verlieren, steigen. Forst- und Holzwirtschaft spüren schon zurückgehendes planmäßiges Holzangebot zur Sicherung ihrer betrieblichen Existenzen mit 1,1 Mio Arbeitsplätzen. Wo der alte Wald verschwunden ist, muss ehemals sauberes Trinkwasser fallweise zum menschlichen Genuss plötzlich aufbereitet werden. Ziel von Politik und Gesellschaft muss es sein, Wald und seine Funktionen auch im Klimawandel nachhaltig zu sichern. Die Chance, dieses Ziel zu erreichen sieht man in der Weiterentwicklung des Aufbaus von strukturreichen Mischwäldern. Nun gibt es in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern das Problem, dass seit Jahrzehnten angewachsene Schalenwildbestände die angestrebte Mischung auf großer Fläche auffressen oder stark beeinträchtigen.

Sprecher

  Hans von der Goltz

Hans von der Goltz

ANW - Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft

FD i.R. Hans von der Goltz 
geb. 02.04.1952 im Schwarzwald 
verheiratet, 2 Kinder 

Beruflicher Werdegang 

1972-1976 Studium der Forstwissenschaften ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.